Photovoltaik für Privathaushalte weiterhin lukrativ

Photovoltaik-Dachanlagen sind neben Elektro- und Lichttechnik eines der Geschäftsfelder der RWenergy GmbH und machen rund ein Drittel aller Aufträge aus. Mehr als 100 PV-Anlagen realisierte das Unternehmen im vergangenen Jahr; den überwiegenden Teil davon – nämlich mehr als zwei Drittel – für Privatpersonen und Einfamilienhäuser.

Sonnenenergie zur Eigenversorgung lohnt sich nach wie vor. Weitestgehend unabhängig von einem Stromanbieter zu werden, überzeugt mittlerweile gut 80 Prozent aller Kunden davon, ein geeignetes Speichersystem in ihre Anlage einzubinden. Damit lassen sich Stromkosten um etwa 66 Prozent verringern. Bei einer PV-Anlage ohne Speichersystem sind es immerhin noch 33 Prozent.

Für ein Speichersystem spricht außerdem, dass sich PV-Anlagen mit Stromspeicher inzwischen genauso schnell amortisieren wie Anlagen ohne.


Imagefilm