Jetzt von der EEG-Reform profitieren

Ältere PV-Anlagen mit Volleinspeisung auf Eigenverbrauch umstellen? – Das lohnte sich bisher kaum. Die EEG-Umlage für Eigenverbrauch und die hohe Förderung des eingespeisten Stroms machten dies unrentabel. Die EEG-Reform ändert das!

In aller Kürze: Die EEG-Reform – Was bringt sie mir?

•    Vergütungssatz für eingespeisten Strom behalten
•    Zusätzlich auf Eigenverbrauch umstellen
•    Keine EEG-Umlage für Eigenverbrauch bis 30 kWp Anlagenleistung
•    Entschärfung der Förder-Degression

Zusammen mit steigenden Strompreisen machen die Änderungen des EEG eine Umstellung von Altanlagen auf Eigenverbrauch durchaus rentabel. Sogar eine Erweiterung der PV-Anlage kann sinnvoll werden; denn durch die Entschärfung der Förder-Degression sinkt ihr Fördersatz auch bei einer größeren PV-Anlage weniger stark.
Speicher und Ladestation verbessern die Ausnutzung des selbst erzeugten Stroms zusätzlich. Lukrativ sind hier besonders die aktuellen KFW-Förderungen: Bis zu 3.200 Euro für Speicher und bis zu 900 Euro für private Batterie-Ladestationen für E-Autos.

Sie interessieren sich für eine Anlagenerweiterung, einen Speicher oder eine Ladestation?
Dann lassen Sie sich unverbindlich beraten. Wir bieten unseren Bestandskunden kompatible Produkte und stehen Ihnen als langfristiger Partner zur Seite (auch für den optimalen Weiterbetrieb Ihrer Ü-20-Anlage).

Kontakt

Melanie Schnupp: 09971/8088-2102; info@raedlinger-energy.de

Lukas Steif: 09971/8088-2104; info@raedlinger-energy.de



Imagefilm